SkoutzSkoutz
Danke Leben, Danke Tod Wie ich meine Beziehung zum Tod heilte - von Fukuda Hazuki
Angesichts des Todes bricht alles, was man sich im Leben aufgebaut hat, zusammen. Als sensibler Teenager weiß Maya nicht, wie sie mit dem eigenen und dem Tod der Mitmenschen umgehen soll. Eine traurige Grundstimmung setzt sich fest. Sie geht der Oma aus dem Weg, die im Altenheim immer schwächer wird.
Angesichts des Todes bricht alles, was man sich im Leben aufgebaut hat, zusammen. Als sensibler Teenager weiß Maya nicht, wie sie mit dem eigenen und dem Tod der Mitmenschen umgehen soll. Eine traurige Grundstimmung setzt sich fest. Sie geht der Oma aus dem Weg, die im Altenheim immer schwächer wird. Der plötzliche Tod des Vaters ihrer Freundin Jessi wühlt sie auf. Doch durch den Tod des Vaters beginnt Jessi ihr eigenes Leben zu schätzen und hört mehr auf ihr Herz. Ist der Tod wirklich etwas Schlechtes? Allmählich heilt Maya ihre Beziehung zum Tod, bis sie lernt den Tod und das Leben aus einem hoffnungsvollen Blickwinkel zu sehen.

Weiterlesen...
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
0 Rezensionen, 0 Bewertungen

Rezensionen

Leider sind noch keine Reviews zu diesem Buch vorhanden.


Gib hier eine Kurzbeschreibung deiner Rezension zu diesem Buch an. Sie darf maximal 140 Zeichen lang sein.

anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
Zurück
Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen