SkoutzSkoutz
Mia – Gefangene des Schicksals - von M.S. Stone
Welches Mädchen träumt nicht von der wahren Liebe? Von einem Mann der nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele berührt? Von einem Seelengefährten, verbunden durch ein unsichtbares Band, das stärker ist, als alle Mächte auf der Welt? Welches Mädchen wünscht sich nicht einen Helden, der bereit ist, sie aus
Welches Mädchen träumt nicht von der wahren Liebe? Von einem Mann der nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele berührt? Von einem Seelengefährten, verbunden durch ein unsichtbares Band, das stärker ist, als alle Mächte auf der Welt? Welches Mädchen wünscht sich nicht einen Helden, der bereit ist, sie aus jeder möglichen Gefahr zu retten? Sie auf Händen zu tragen? Einen Gefährten, der im Stande ist, unglaubliche Gefühle in ihr zu wecken? Sie in den siebten Himmel zu heben? Ja, auch ich hatte einst diese Träume. Und sie waren in Erfüllung gegangen! Doch Träume glichen kaum dem wahren Leben und das wahre Leben schien selten Glück zu gewähren. Denn mit meinem Seelengefährten, fand mich auch das Schicksal. Und das Schicksal war mir nicht gut gesinnt. Denn es stellte mich vor eine grausame Entscheidung. Eine Entscheidung über Leben und Tod. Ich hatte mich für das Leben entschieden. Für Luciens Leben. Das Leben meiner zweiten Hälfte. Und so hatte ich ihn verlassen, in dem Glauben, dem Schicksal damit Genüge zu tun. Doch bekanntlich kommt es immer anders als man denkt! Denn das Schicksal, meine Entscheidung, brach mir nicht nur das Herz, sondern schickte mich in die Hölle. Nach New York. Zu Elia. Einem selbstgefälligen, besitzgierigen Vampir, der sich nicht mit meiner bloßen Anwesenheit begnügen konnte, sondern der mich besitzen wollte. Und, als wäre der Aufenthalt in dieser selbstgewählten Hölle noch nicht Strafe genug, tauchte plötzlich Lucien wieder auf, und mit ihm mein unbekannter Verfolger. Und mit einem Mal geriet meine Welt aus den Fugen, denn mein Leben wurde zu einer rasanten Abfolge von Ereignissen, zu einer Aneinanderreihung von Offenbarungen, deren Tempo ich nicht mehr folgen konnte. Und das Schlimmste, das Schicksal stellte mir eine Aufgabe, von der ich nicht wusste, wie ich sie bewältigen sollte! Denn das Schicksal Aller zu tragen, war ich wahrlich nicht stark genug!

Weiterlesen...
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
1 Rezension, 1 Bewertung

Rezensionen
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch

Gib hier eine Kurzbeschreibung deiner Rezension zu diesem Buch an. Sie darf maximal 140 Zeichen lang sein.

anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
Zurück
Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen