SkoutzSkoutz
Streifzüge - von Günay Merih
Eine flüchtige Bekanntschaft tritt nach über 10 Jahren erneut in das Leben des Ich-Erzählers. Für den sehr zurückgezogen in seiner Innenwelt lebenden Ich-Erzähler beginnt eine neue Lebensphase mit allmählich aufkeimender Lebensfreude, aber auch mit neuen Problemen, die zu den alten dazukommen. Die Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. Zwei gegensätzliche
Eine flüchtige Bekanntschaft tritt nach über 10 Jahren erneut in das Leben des Ich-Erzählers. Für den sehr zurückgezogen in seiner Innenwelt lebenden Ich-Erzähler beginnt eine neue Lebensphase mit allmählich aufkeimender Lebensfreude, aber auch mit neuen Problemen, die zu den alten dazukommen. Die Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. Zwei gegensätzliche Charaktere bemühen sich, ihre stürmische Liebe aufrecht zu erhalten. Kurz vor seinem 50. Geburtstag wagt es der Protagonist nach langer Zeit wieder, Lebenspläne zu entwerfen und längst fällige Entscheidungen zu treffen. Dazu gehört auch ein selbstkritischer Rückblick auf sein bisheriges Leben. Dabei schwankt er oft zwischen den Extremen, seine Urteile sind mal nüchtern, mal selbstgerecht; mal trotzig, mal milde; mal selbstkritisch, mal herablassend, mal optimistisch, dann wieder verzweifelt und verbittert... Die neu bzw. wieder gefundene Liebe wirkt dabei wie ein Korrektiv und hilft ihm, die Widersprüche zu erkennen und aufzulösen. Ein immer wieder am Leben Scheiternder versucht, doch noch einen Platz darin zu finden. Und einen Sinn. Die Geschichte der Beiden wird nicht chronologisch erzählt. Rückblenden, Dialoge in der Gegenwart, innerer Monolog und Träume bzw. Phantasien lösen einander ab und fügen sich zu einem Gesamtbild. Es bleibt offen, ob bzw. inwieweit die Liebesgeschichte ein "Happy End" hat.

Weiterlesen...
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
0 Rezensionen, 0 Bewertungen

Rezensionen

Leider sind noch keine Reviews zu diesem Buch vorhanden.


Gib hier eine Kurzbeschreibung deiner Rezension zu diesem Buch an. Sie darf maximal 140 Zeichen lang sein.

anspruchsvoll
leseleicht
lustig
traurig
spannend
entspannend
brutal
gewaltfrei
sittsam
erotisch
Zurück
Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen